Menü StadtLandFluss-Geschichten
Zurück Zurück
0
Wie es dazu kam: Ein Abriss der Projekthistorie

Wie es dazu kam: Ein Abriss der Projekthistorie

Wie es dazu kam: Ein Abriss der Projekthistorie
„Eine Kooperation mit der DOKWERK Film- kooperative aus Köln und der DHBW Mosbach“

Onlinemedien

Im Studiengang Onlinemedien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach werden seit dem Jahr 2004 innerhalb der Lehre zur audiovisuellen Gestaltung regelmäßig Dokumentarfilme von studentischen Teams gedreht. Betreut werden diese Projekte von Alexander Kleider und Daniela Michel von der DOK-WERK Filmkooperative aus Köln. Die Studierenden lernen hierbei Grundsätzliches über Film und Dramaturgie sowie Basisfertigkeiten in Sachen Kameraführung und Schnitt.

Obwohl das Material über eine relativ lange Zeit von verschiedenen Teams gedreht wurde, hat der Lehrstil und die erzählerische Haltung der Dozenten mit der Zeit eine thematisch und stilistisch zusammenhängende Sammlung von Kurzfilmen in professioneller Qualität entstehen lassen.

StadtLandFluss-Geschichten

Diese Filmsammlung wird seit dem Jahr 2011 von Prof. Dr. Thomas Wirth unter dem Namen “StadtLandFluss-Geschichten” innerhalb seiner Lehre zu einem experimentellen Web-Filmprojekt ausgebaut. Thematisch rückt hierbei ein bestimmter Gedanke ins Zentrum, nämlich ein Portrait der Stadt und Region um die Hochschule zu zeichnen. Dabei wurden und werden die Bürger der Region durch die öffentliche Aufführung der Filme, begleitende Informations- und Pressearbeit und Internet- und Social-Media Aktivitäten sozusagen zu Gästen und Teilnehmern des Projekts gemacht. Auf diese Weise bewirken die StadtLandFluss-Geschichten nicht nur eine Verbindung der Hochschule mit der umliegenden Stadt und Region, sie unterstützen auch die Bildung eines Bewußtseins über die eigene regionale Identität.

 

0
1